Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Alan Lee steht Rede und Antwort

; Quelle: Facebook

Auf der offiziellen Facebook-Seite zu LORD OF THE RINGS hat Konzept-Designer und Tolkien-Künstler Alan Lee jetzt 15 Fragen der Fans zur Trilogy beantwortet. Unter anderem berichtet er über seine Einflüsse, seine Lieblingsdesigns und was er gerne noch in den Filmen gesehen hätte.

Unter anderem beschreibt er, dass er und die anderen Designer am meisten am Konzept von Sauron zu knabbern hatten. Aber auch sonst wären die Arbeitstage nie kurz gewesen. Meistens würde er bei Weta um 10 Uhr anfangen und mindestens bis 22 Uhr arbeiten, manchmal aber auch die ganze Nacht.

Am besten von seinen eigenen Design zur Trilogie habe ihm Edoras gefallen, da er eng mit Kostümdesignerin Ngila Dickson zusammengearbeitet habe und so die Gebäude und Kostüme gut zusammen gepasst hätten.

Wenn er selbst noch etwas zur Trilogie hinzufügen dürfte, würde er die Schlacht ums Auenland oder Bombadil und Goldbeere hinzufügen, weil er diese Szenen einfach gerne gesehen hätte. Am meisten vermisst habe er aber etwas Hintergrundgeschichte im Prolog, zum beispiel wie Isildur den weißen Baum pflanzt.

Zum HOBBIT äußerte er sich aber leider nicht.

Alle 15 Fragen und Antworten gibt es hier bei Facebook.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen