Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Quints Set-Bericht - Teil 6: Am heiligen Ort

; Quelle: AICN

Eric Vespe, auch bekannt als Quint von Ain´t It Cool News, durfte mehrere Wochen exklusiv bei den HOBBIT-Dreharbeiten dabei sein und berichtet in seinem neusten Set-Report von dem Dreh im Tongariro National Park.

Wie auch schon für DER HERR DER RINGE hätte die Crew wieder an den Hängen des Mt. Ruapehu gedreht. Da das Land dort für die Maori heilig ist, musste an von ansässigen Maori-Stämmen Ngati Uenuku und Ngati Rangi eine spezielle Genehmigung eingeholt werden. Um dem Gebiet und dem Glauben der Ureinwohner Respekt zu zollen wurde an einem freien Tag extra eine Powhiri-Zeremonie durchgeführt. Und obwohl die Teilnahme daran freiwillig war, erschienen 130 Crew-Mitglieder, Martin Freeman, Ian McKellen und alle Zwergendarsteller.

In einem kleinen Waldgebiet in der Nähe wurde eine Szenen gedreht, die in den Randgebieten des Auenlandes spielt und in der Bilbo versucht die Zwerge einzuholen. 13 Zwerge und ein Zauberer auf Pferden, das sei ein herrlicher Anblick gewesen. Die Pferde der Zwerge seien dafür extra als Ponys verkleidet worden, in denen man ihnen strubbelige Felldecken übergelegt hätte.

Gedreht wurde unter anderem sogenannte Totalen und wie Fili und Kili den armen Herrn Beutlin aufs Pferd heben (eine Szene, die man auch kurz im Trailer sehen konnte), eine Szene die einfach klingt, aber wohl in der Umsetzung höchst kompliziert war, vor allem da zwei Pferde beteiligt waren. Die Arbeit mit Tieren sei immer besonders schwierig.

Eric berichtet außerdem von einem Treffen am Set mit den beiden Künstlern John Howe und Alan Lee. Die hätten ihm verraten, dass es sich bei ihren 3D-Zeichungen, die man in einem der Production-Videos sieht, eigentlich um einen Scherz gehandelt hätte. Aus dem Scherz wurde aber bald eine Herausforderung und das Resultat war tatsächlich ein funktionierendes 3D-Bild. Allerding hätten sie mit dem Computer etwas nachgeholfen, verrieten sie Eric.

Dann wurden weitere, noch geheime Szenen, an einem Wasserfall gedreht, dessen Flusslauf einige Hundert Meter weiter zu jener Stelle führen, so seinerzeit Gollum im Fluss irgendwo in Ithilien versuchte einen Fisch zu fangen. Übrigens auch nur ein paar Minuten von der Stelle entfernt, wo der Prolog für DIE GEFÄHRTEN gedreht worden war.

Anschließend waren die Dreharbeiten auf der Nordinsel beendet. Es ging zunächst nach Wellington und dann mit Flugzeugen auf die Südinsel, wo die Crew während der Dreharbeiten mit heftigem Regen zu kämpfen hatte.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen

*