Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Spoiler-Foto: Bilbo mit Stich

; Quelle: L.A. Times

Ein weiteres offizielles Foto ist veröffentlicht worden, dass Bilbo Beutlin (Martin Freeman) offenbar kurz nach dem Kampf mit den Spinnen zeigt.

Aufmerksamen Beobachtern wird auffallen, dass die Klinge von Stich anders als in DER HERR DER RINGE noch keine Inschrift trägt. In der Trilogie steht auf der Klinge in elbischen Lettern geschrieben

Maegnas aen estar nín - dagnir in yngyl im

Ich bin Stich, der Spinnen-Töter

Die Gravur bezieht sich auf Bilbos Kampf mit den Spinnen im Düsterwald. Ob wir im HOBBIT auch sehen werden, wie die Klinge graviert wird, ist unbekannt.

Das Foto wurde im Zusammenhang mit einem Artikel über den HOBBIT-Film veröffentlicht, in dem nicht viel Neues steht. Interessant ist allerdings die Aussage von Philippa Boyens zur Herausforderung, der man beim HOBBIT als Drehbuchautorin gegenüber steht:

"Bei der Geschichte handelt es sich um eine Geschichte für Kinder, und deshalb war eine der ersten Dinge, die wir tun musste, zu entscheiden, wie wir sie erzählen", erklärt Drehbuch-Autorin Philippa Boyens im Telefoninterview. "Wer ist unser Publikum? Das Buch ist von der Stimmung deutlich anders als DER HERR DER RINGE, erst im Finale beginnt sich die Welt Mittelerde zu erschließen. Aber gleichzeitig mit dieser Erkenntnis hatten wir auch Gefühl, dass wir das gleiche Publikum [wie damals] haben, und dann macht man sich Sorgen, weil die Gefahr besteht, dass man sich wiederholt. Es ist ja eine ganz ähnliche Reise, man geht vom Auenland zu einem großen, gefährlichen Berg."

Die Herausforderung von Peter Jackson, Fran Walsh und Philippa Boyens bestand also unter anderem darin, Wiederholungen zu vermeiden und ähnliche Elemente der beiden Geschichten neu zu erzählen. Wir sind gespannt, wie gut dies am Ende gelingt.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen