Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gollum wird attraktiver

; Quelle: Collider

Im Interview mit Collider sprach Andy Serkis über seine Karriere, seine Aufgabe als 2nd-Unit-Regisseur beim HOBBIT und natürlich Gollum.

FRAGE: Wie ist es, wenn man der beste seiner Klasse für diese Art des Schauspiels [das Performance Capture] ist? Mögen sie überhaupt noch die klassische Schauspielerei?

ANDY SERKIS: Klar, Absolut! Das großartige ist doch, dass Performance-Capture mittlerweile als Werkzeug für den Schauspieler begriffen wird. Das erfordert keine besondere Form der Schauspielerei. Schauspielerei ist Schauspielerei. Es handelt sich nur um eine neue Methode das Schauspiel aufzunehmen. Aber es hat sehr lange gedauert, bis die Leute das begriffen hatten. [...]

FRAGE: Wie war es nach 10 Jahren wieder in die Rolle von Gollum zu schlüpfen?

SERKIS: Es ist einfach großartig, fantastisch! Wir haben jetzt mit der neuen Technologie die Möglichkeit wirklich live am Set zu drehen. Man muss die Szene nicht später noch einmal nachspielen. Man verliert nicht mehr den Faden. Wenn ich mit meinen Schauspiel-Kollegen am Live-Set arbeite, dann ist alles real, was auch immer zwischen den Schauspieler passiert wird aufgezeichnet. Der Live-Action-Darsteller wird mit der Kamera aufgezeichnet, während mein Schauspiel als Gollum von den Performance-Capture-Kameras aufgezeichnet wird.

FRAGE: Wie ist es ein Teil von Peter Jacksons und J.R.R. Tolkiens hochwertigem Universum zu sein, und mit Schauspielern zu arbeiten, für die diese Erfahrung völlig neu ist. Kommen die Kollegen zu ihnen und fragen um Rat?

SERKIS: Es ist einfach großartig, weil ich bei der Second Unit des HOBBITS Regie führe. Ich fühle mich in Mittelerde Zuhause. Und ich muss bei der Second Unit Peter Jacksons Augen und Ohren ersetzen, das ist eine großartige Aufgabe. Wir müssen eine Menge Stoff abdecken. Wir drehen alles, von Drama über Luftaufnahmen bis hin zu Schlachtszenen. Ich bin sehr zufrieden darüber, dass ich das machen darf.

FRAGE: Was ist jetzt der Unterschied ihres Charakters zu den alten Filmen?

SERKIS: Alles was ich sagen kann ist, dass er 60 Jahre jünger ist und wesentlich attraktiver aussieht.

Das komplette, ausführliche Interview gibt es hier bei Collider.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen