Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Analyse des 6. Videoblogs (Teil 1)

; Quelle: HDRF

Wir haben den 6. Videoblog von Peter Jackson mal ganz genau unter die Lupe genommen und dabei unter anderem unbekannte Zwerge und eine Zwergenfrau (!) entdeckt und einige interessante Informationen zu den Settings herausgefunden.

Die folgende Analyse bezieht sich auf das 6. Production-Video, das Ihr Euch hier anschauen könnt.

Peter Jackson in den Seestadt-Kulissen in den Stone Street Studios in Wellington. Beim Design von Seestadt scheinen sich die Filmemacher stark an der Bauweise skandinavischer Stabkirchen orientiert zu haben.

Hier ein Vergleich: Parallelen sind neben der hölzernen Bauweise die tragenden Säulen, die Holzschindeln an Wänden und Dächern, sowie die Form der Giebel. Es könnte also sein, dass die Bewohner von Seestadt nach dem Vorbild skandinavischer Völker entworfen wurden.

Peter Jackson in Seestadt: Ein nettes Detail sind die Lampen und das Seil.

Bilbo, Gandalf und die Zwerge haben in den Wipfel der Pinien geflüchtet, als die Warge sich nähern. Hier scheint Nori gerade von einem Baum auf den anderen wechseln zu wollen

Das Setting für eine der letzten Szenen im Film: ACHTUNG SPOILER Als Bilbo nach über einem Jahr nach Beutelsend zurückkehrt, wird gerade sein Hab und Gut versteigert.

Der letzte Drehtag am Auenland-Set bei Matamata auf der neuseeländischen Nordinsel.

Dreh bei Piopio: Ian McKellen wartet, dass der Regen endlich aufhört. Eigentlich steht eine Szene auf dem Drehplan, die vor der Begegnung mit den Trollen spielt. Seltsam ist allerdings, dass Gandalf bereits sein Schwert Glamdring besitzt.

Dori (Mark Hadlow) und Ori (Adam Brown) am Piopio-Set.

Das Hobbit-Set bei Piopio an der Mangaotaki Road. Wer demnächst nach Neuseeland reist, sollte sich einen Abstecher dorthin nicht entgehen lassen. User Samdir hatte Ende Oktober bereits von dem Set berichtet .

Gedreht wurde hier offenbar die Reise der Zwerge durch die Leeren Lande: „Zuerst waren sie durch die Gebiete der Hobbits [...] und manchmal kam ein Bauer auf dem Weg zum Markt oder ein Zwerg auf Wanderschaft vorbei. Dann kamen sie in Gegenden, wo die Leute fremdartig sprachen und Lieder sangen, die Bilbo noch nie gehört hatte. Und nun waren sie schon weit in den Leeren Landen, wo niemand mehr wohnte, wo es keine Gasthäuser mehr gab und die Straßen immer schlechter wurden.“ – DER HOBBIT, Kapitel II, Hammelbraten

Beim Interview mit William Kircher sieht man ein zerstörtes Gebäude, vermutlich ein erster Hinweis auf die Trolle, die in dieser Gegend ihr Unwesen treiben.

Drehort Turoa Ski Field an den Hängen des Mt Ruapehu auf der neuseeländischen Nordinsel. Vermutlich wurde hier die Reise von Esgaroth zum Erebor gedreht: „In dieser Wildnis war es leichter, an den Drachen zu glauben als an Thorin. Es war auch nicht nötig das Reservelager bewachen zu lassen, denn das Land war öd und leer.“ – DER HOBBIT, Kapitel XI: Auf der Türschwelle

Um die empfindliche Vegetation und die seltenen Pflanzen im Tongariro-Nationalpark nicht zu gefährden wurden aufwändige künstliche Wege zum Set errichtet.

Martin Freeman als Bilbo Beutlin am Turoa Ski Field Set. Statt seiner roten Samtjacke trägt er einen neuen Mantel, der ihm eigentlich viel zu groß ist: Ein Geschenk der Menschen vom See?

Der Blick über das Vulkanplateau ist atemberaubend. Die perfekte Location für das vom Drachen Smaug geschundene Land und einer der schönsten Orte der neuseeländischen Nordinsel.

Der Weg zum Set über die Gerüste ist lang und mühsam: Egal ob Crew oder Regisseur, alle müssen ihn zu Fuß zurücklegen...

... da kommt selbst der sportlichste Regisseur mal außer Atem und muss sich schnaufend am Gerüst festklammern.

Der Kamerahubschrauber der 2nd Unit, mit dem die epischen Landschaftsaufnahmen gedreht werden.

Eine bekannte Szene aus dem Trailer wird hier gedreht. Die Reise der Zwerge auf der Ostseite des Nebelgebirges.

Wer ist dieser Zwerg? Für ein Zwergen-Double in der Landschaftsaufnahme ist er viel zu gut geschminkt und keiner der 13 Zwerge hat einen solchen Bart. Vielleicht schon ein Zwerg aus Dains Truppe aus den Eisenbergen? Oder gar Thrór oder Thráin in einem Rückblick?

Oder steckt da schon Billy Connolly als Dain unter der Maske. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht immerhin. Was denkt Ihr??

Oder ist er es doch eher nicht? Denn dieser Zwerg ist auch nicht gerüstet, sondern scheint in einfacher, zerschlissener Reisekleidung unterwegs zu sein, was eher auf einen Flüchtling schließen lässt. Also doch vielleicht Thráin?

Ist das etwa das erste Bild einer Zwergenfrau??? Vielleicht zeigt uns Peter Jackson ja die Flucht von Thráin und seiner schwangeren (?) Frau aus dem Erebor? Oder sehen wir wie Thráin zusammen mit seinem Sohn Thorin und seiner Tochter Dís in die Blauen Berge wandert? Es darf wild spekuliert werden!

Spektakuläre Landschaftsaufnahmen erwarten uns in der HOBBIT-Verfilmung.

Dieses Tal scheint eine wichtige Rolle zu spielen, weil es mehrfach in dem Video auftaucht. Es handelt sich um den Earnslaw Burn in der Nähe von Glenorchy.

Die Strecken der 1st (rot) und der 2nd Unit (blau) auf ihrem Weg durch Neuseeland. Fast eine perfekte Reiseroute für eine Location-Tour.

Wie auch schon bei DER HERR DER RINGE markiert ein Sweatshirt für die Crew die Hälfte des Drehs. 254 Drehtage sind insgesamt geplant. Am 10 November 2011 war mit Drehtag 127 genau die Hälfte erreicht. Somit hat DER HOBBIT Zweiteiler fast so viele Drehtage wie die gesamte DER HERR DER RINGE Trilogie.

Peter Jackson und Andy Serkis im Ohakune Beech Forest, wo die Szenen gedreht wurde, in der Bilbo die Zwerge einholt, nachdem die frühzeitig aus Beutelsend aufgebrochen sind. Peter Jackson (mit Gandalfs Stab) erklärt Andy Serkis, dass es für die lange Drehdauer einen einfachen Grund gibt: Wir sind alle 10 Jahre älter geworden und einfach nicht mehr so schnell wie damals.

2nd Unit Director Andy Serkis mit Stuntdoubles von Bilbo und den Zwergen. Eine Flussdurchquerung steht auf dem Programm.

Bilbo und die Zwerge durchqueren (vermutlich auf der Flucht vor den Wargen) einen Fluss.

Peter Jackson schaut sich in seinem Zelt eine Szene mit Ian Holm als Bilbo an.

Und wieder Earnslaw Burn. Handelt es sich hier vielleicht um das Gebiet beim Ost-Tor der Orkhöhlen?

Die Strath Taieri liegt im nördlichsten Teil des Dunedin District ca. 50 km vom Pazifischen Ozean entfernt. Begrenzt von den Rock and Pillar Range im Nordwesten und den Taieri Ridge im Südosten, verläuft das ehemalige Gletschertal mittig vom Taieri River durchzogen in südwestlicher Richtung. Hauptverbindungsader ist der Highway 87, der auch direkt durch Middlemarch führt, die größte Stadt und Ansiedlung in der weitläufigen Ebene.

Dreh mit Ian McKellen als Gandalf in der Strath Taieri.

Gandalf ist auf die Knie gegangen. Betet er zu den Ainur oder will er sich nur erholen?

Adam Brown (Ori) vor seinem ersten Helikopterflug, es soll zum Rock and Pillar Range gehen.

Stephen Hunter (Bombur) im Hubschrauber. Sehr schön zu erkennen ist sein Fat-Suit, den er unter seinem Kostüm trägt.

Das ist der Rock and Pillar Range. Ein steinernes Plateau mit Blick auf grüne Ebenen? Könnte dies der Carrock werden??

Hier mitten in der Wildnis bereitet die Filmcrew eine Szene vor.

Der Drehort Earnslaw Burn der Nähe von Glenorchy dient vermutlich als Rand des Nebelgebirges. Dieser Ort war schon Motiv für diverse Filme und Werbespots, wie beispielsweise diesen Carlsberg-Werbespot.

Hier geht es zum 2. Teil dieser Analyse . In unserem Forum könnt Ihr mit anderen Fans über dieses Production-Video diskutieren.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen

*