Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

US-Fresskette kauft HOBBIT-Lizenz

; Quelle: Denny's

DENNY'S ist eine amerikanische Restaurantkette mit über 2500 Filialen, die dafür bekannt sind 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr geöffnet zu haben. Bald soll man dort speisen können wie ein Hobbit.

Ab dem 6. November bietet die Restaurantkette, die sich im Untertiel "America's Diner" nennt, insgesamt 11 Speisen zum HOBBIT an. Zugegeben, das klingt im ersten Moment wie eine kreative und passende Umsetzung einer Lizenz. Auf der Speisekarte stehen dann "Bilbos Beeren-Smoothy", "Radagast Samtrote Pfannkuchen-Kugeln", "Leere-Lande-Lagerfeuer-Keks-Milch-Shake", "Frodos Schmorbraten-Pfanne" und natürlich ein "Hobbithöhlen-Frühstück" mit Auenland-Würstchen. Den Gerichten werden HOBBIT-Sammelkarten beiliegen, mit deren QR-Code man per Smartphone speziellen HOBBIT-Content freischalten kann.

Auf den zweiten Blick haben die Speisen aber genau so viel mit der Geschichte zu tun, wie Hobbits mit Fastenkuren (oder ein gezuckertes Milchtee-Getränk mit Elrond und Galadriel). Am Ende ist es doch nur ein Haufen Junk-Food, der hier unter dem HOBBIT-Label verkauft wird.

Die Restaurantkette hat bereits in der Vergangenheit Erfahrungen mit Film-Lizenzen zu Filmen wie ARTHUR WEIHNACHTSMANN, MADAGASCAR oder CINERELLA gesammelt. Zu Zeiten von DER HERR DER RINGE hatte sich BURGER KING eine Lizenz für DIE GEFÄHRTEN gesichert.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen