Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Weitere Kritiken veröffentlicht – Eine kleine Analyse

; Quelle: diverse

Nachdem gestern der Bann auf die Filmberichterstattung nach der Premiere gefallen ist, trudeln nun immer mehr Reviews ein. Wir haben einige Stimmen zusammen getragen.

Generell sind die Reviews sehr positiv. Falls gemeckert wird, dann auf recht hohem Niveau. Der Tenor "Anders hatte ich das auch nicht erwartet" herrscht deutlich vor. Viele Kinobesucher hängen sich allerdings an der High-Frame-Rate-Technologie auf – positiv sowie negativ. Es ist also eine persönliche Sache, wie man diese Technologie bewertet. Fast ausschließlich negativ wird allerdings die Laufzeit befunden und der teils als albern empfundene Einstieg – was für Puristen ein Festmahl sein wird, kann für den normalen Kinogänger zu einer Tortur werden.

Auf RottenTomatoes.com befindet sich das Kritikerbarometer derzeit bei 73% - sehr gutes Mittelmaß also. Metacritic errechnet allerdings nur 62% Zustimmung für den Film. Also blankes Mittelmaß. Schaut man sich allerdings die Kritiken im Detail an, erkennt man, wie begeistert der Film angenommen wird.

DER HOBBIT: EINE UNERWARTETE REISE hat die Latte für die nächsten beiden Filme sehr hoch gelegt. Falls es aber wie beim HERR DER RINGE ist, so wird auch dieses Mal diese Marke überboten werden. Ich wünsche mir allerdings, dass die Filme etwas ernster werden; gerade Bilbo ist nun im Besitz eines gewissen Ringes, dessen Wesen schwerwiegende Auswirkungen haben wird. (…) Bewertung: A-

Quelle: Collider

Die erste Hälfte ist vollgepackt mit Hintergrundstory (...) Der Film hat allerdings nicht diese Endzeitstimmung, die man sich für einen Mittelerde-Film erhofft, was der epischen Natur des Filmes etwas schadet. Allerdings macht Jackson mit seiner Action und Charakterführung dies wieder wett. Sets, Kostüme, CGI sind wieder einmal wunderschön und sogar noch einfallsreicher als in der Trilogie. (...) EINE UNERWARTETE REISE hat groß angelegte Schlachtszenen – von elbischen Kriegern, die wolfsreitende Orks bezwingen, bis zu den Zwergen, die auf eine unbezwingbare Goblinarmee treffen; mit zahlreichen Verweisen auf die Ring-Trilogie deutet der Film auf das, was kommen könnte."

Quelle: Hollywood.com

Für Puristen wird es ein Festmahl (…) Mehr ist weniger in Peter Jacksons gewaltigem ersten Teil seiner zweiten J.R.R. Tolkien Trilogie.

Quelle: The Hollywood Reporter

In seinem Kern ist der erste Film eine Geschichte geprägt von Entwicklung: Bilbos Reise vom Stubenhocker zum Held (naja, fast) und Thorin Eichenschilds Entwicklung vom Hobbitverschmäher zum Hobbitgläubigen. (…) Großartige Besetzung, großartige Special Effects und großartige Unterhaltung.

Quelle: Stuff.co.nz

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen