Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Oktober 2010

DER HOBBIT BLEIBT IN NEUSEELAND!!

27.10.2010 von Cirdan; Quelle: Stuff

Happy End in Neuseeland: Nach langen Verhandlungen zwischen Regierungsvertretern und Filmproduzenten ist die Entscheidung gefallen: Der HOBBIT-Zweiteiler wird in Neuseeland gedreht. Dafür gewährt die Regierung den Filmemachern enorme Steuererleichterungen und ändert das Arbeitsrecht im Sinne des Filmstudios. mehr über DER HOBBIT BLEIBT IN NEUSEELAND!!...


Serkis: Neuseeland ist Mittelerde

26.10.2010 von Cirdan; Quelle: Sky

Für Gollum-Darsteller Andy Serkis gibt es nur ein Land, in dem der HOBBIT gedreht werden könnte: Neuseeland. Darüber ließ er keine Zweifel, als er gestern zu den aktuellen Ereignissen in Neuseeland befragt wurde. mehr über Serkis: Neuseeland ist Mittelerde...


Warner setzt Neuseeland unter Druck

26.10.2010 von Cirdan; Quelle: NZPA

Das erste Treffen des neuseeländischen Premierministers mit den Vertretern von Warner Brothers ist vorbei, aber zu einer Entscheidung über den zukünftigen HOBBIT-Drehort kam es bisher nicht. Denn Warner ist sich durchaus bewusst, wie wichtig der Zweiteiler für Neuseeland ist und hat nun dementsprechende Forderungen gestellt. mehr über Warner setzt Neuseeland unter Druck...


Tausende für den HOBBIT

25.10.2010 von Cirdan; Quelle: HDRF

Heute sind hohe Vertreter von Warner Bros. in Wellington eingetroffen, um mit Peter Jackson den Abzug des HOBBITs aus Neuseeland zu besprechen. Aber so einfach wollen sich die Kiwis den HOBBIT nicht nehmen lassen und hatten zu einer landesweiten Mega-Kundgebung aufgerufen. mehr über Tausende für den HOBBIT...


Sylvester McCoy ist Radagast

24.10.2010 von Cirdan; Quelle: NZ Herald

Der schottische Schauspieler Sylvester McCoy gab gestern auf der Armageddon Expo in Auckland bekannt, dass er in den HOBBIT-Filmen als der Istari Radagast der Braune mitspielen werden. mehr über Sylvester McCoy ist Radagast...


Fran Walsh und Philippa Boyens Interview

23.10.2010 von Cirdan; Quelle: Radio NZ

Bei Radio NZ sprachen HOBBIT-Drehbuchautorinnen Fran Walsh und Philippa Boyens über die aktuelle HOBBIT-Krise in Neuseeland. Fran Walsh betont noch einmal, dass die Entscheidung von Warner, ob der HOBBIT in Neuseeland gedreht werde oder nicht, nun unabhängig von den Gewerkschaften gefällt würde. Es sei zu spät noch etwas zu tun. mehr über Fran Walsh und Philippa Boyens Interview...


Jackson: Ich kann nicht mehr

22.10.2010 von Cirdan; Quelle: Dominon Post

Mittlerweile liefert die Geschichte um die HOBBIT-Produktion schon genug Stoff für einen eigenen Thriller. Nach Boykott-Aufrufen und Anschuldigungen ist Peter Jackson diese Woche in die Offensive gegangen. Er hat Kamerateams an die HOBBIT-Sets geladen, Interviews gegeben und die Hauptdarsteller verkündet. Jetzt will er erst mal nur noch eins: schlafen. mehr über Jackson: Ich kann nicht mehr...


DAS SIND BILBO, THORIN & CO. !!!!!!

22.10.2010 von Cirdan; Quelle: NLC

Die Ereignisse überschlagen sich. Während Neuseeland noch zittert, ob es den Zuschlag als Filmland bekommt, hat Peter Jackson in Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma New Line Cinema die Hauptdarsteller des Zweiteilers offiziell bekannt gegeben! VORHANG AUF FÜR DIE HAUPTDARSTELLER DES HOBBITS! mehr über DAS SIND BILBO, THORIN & CO. !!!!!!...


New Line: Andere Drehorte werden erwogen

22.10.2010 von Eorl87; Quelle: Deadline Hollywood

Nach den beidseitigen Vorwürfen der letzten Tage, hat sich nun die Filmproduktionsfirma New Line Cinema offiziell zu dem Streit zwischen Peter Jackson und der Australischen Schauspielergewerkschaft geäußert - nüchter aber klar: DER HOBBIT-Dreh in Neuseeland ist nicht mehr sicher. mehr über New Line: Andere Drehorte werden erwogen...


Interview in Beutelsend

21.10.2010 von Cirdan; Quelle: TV3

In einem Interview am brandneuen Beutelsend-Set bestätigen Philippa Boyens und Peter Jackson noch einmal, dass sie persönlich nie den Plan gehabt hätten, mit dem HOBBIT in ein anderes Land zu ziehen. Wie auch im letzten Interview scheint Jackson komplett fassungslos und verzweifelt. Er habe das Gefühl in einen Hinterhalt geraten zu sein. Die Gewerkschaften hätten seit Monaten geplant sich über den HOBBIT in Neuseeland zu etablieren und ihre Mitarbeiter angehalten zu warten, bis der HOBBIT konkret umgesetzt werden soll. mehr über Interview in Beutelsend...

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen