Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Erdbeben erschüttert Wellington

; Quelle: NZ Press

Ein Erdbeben der Stärke 6,6 auf der Richterskala hat vor wenigen Stunden Wellington in Neuseeland erschüttert. Stundenlang folgten dann Nachbeben, die teilweise ebenso heftig waren und viele Minuten andauerten. Gebäude und Straßen wurden dabei beschädigt, Menschen blieben weitgehend verschont.

Das Beben, dessen Epizentrum im neuseeländischen Seddon lag, ereignete sich um 14:30 Uhr Ortszeit. Supermarktregale stürzten um, Teller und Gläser fielen aus den Schränken, einige Wände bekamen Risse, Swimmingpools schwappten über. Kurze Zeit herrschte in Wellington Panik, Menschen stürzten auf die Straße und vielen kamen sicherlich die Bilder des Bebens aus Christchurch in den Sinn, bei dem im Februar 2011 insgesamt 185 Menschen ums Leben gekommen waren. Obwohl das Erdbeben in Wellington sogar noch stärker war als das in Christchurch, blieben die meisten Bewohner durch Glück und gute Vorbereitung unversehrt. Insgesamt wurden nur fünf Menschen mit kleineren Verletzungen registriert. Da bei Neuseeland mehrere Kontinentalplatten zusammentreffen und auch durch die Erfahrungen der Vergangenheit, waren die Bewohner in Wellington durch regelmäßige Übungen auf die Situation vorbereitet. Erdbebensichere Häuser taten ihr übriges.

Bahn- und Luftverkehr wurden vorübergehend eingestellt, beschädigte Straßen abgesperrt. Außerdem fiel in einigen Tausend Häusern der Strom aus. Unter #EQNZ berichten die Neuseeländer von ihren Eindrücken und posten Fotos der Schäden.

Celia Wade-Brown, Bürgermeisterin von Wellington, schnappte sich nach den ersten Erdstößen ein Fahrrad und macht sich selbst ein Bild der Lage und sprach mit den Menschen in den Straßen.

Wir haben bisher keine Nachrichten von der HOBBIT-Crew, gehen aber davon aus, dass die Postproduction durch das Beben nicht groß beeinflusst wurde.

Sponsor
Anzeige

Die nächsten Termine

Zu den Terminen